Mitgliederversammlung

10 Jahre SKM Pfaffenhofen mit Rückblick

Der SKM Pfaffenhofen hat am 29. Mai 2019 seine jährliche Mitgliederversammlung im Pfarrheim durchgeführt. Zwei Anlässe waren diesmal etwas Besonderes: das zehnjährige Bestehen des Vereins und der Gastvortrag von Abt Markus Eller zum Thema „900 Jahre Benediktiner in Scheyern“.
Der Vorsitzende Hans Prechter gab einen – mit zahlreichen Bildern unterstützten –  Rückblick auf die zehn Jahre des Vereins. Gegründet wurde der Verein bekanntlich von unserem 2014 früh verstorbenen Stadtpfarrer Frank Faulhaber. Er wollte die völlig unbefriedigende soziale und bauliche Situation in den Baracken in der Ingolstädter Straße nicht weiter hinnehmen. Es kam zu einer vertraglich fixierten Zusammenarbeit mit der Stadt und der Caritas. Nach dem Tod von Stadtpfarrer Faulhaber übernahm nach einer längeren Suche Altbürgermeister Hans Prechter den Vorsitz, der den Verein seither mit neuer Tatkraft, vielen Ideen und in enger Zusammenarbeit mit der Stadt weiterführt. Es wurde nun geregelt, dass die Stadt Pfaffenhofen die Kosten für die Betreuung der Bewohner in den neuen Unterkünften an der Ingolstädter Straße übernimmt. Der SKM hilft jährlich mit Leistungen in Höhe von 2.000 Euro. Die Einnahmen des SKM ergaben sich aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden, einem Zuschuss der Diözese und den Lesungen, die mit Dr. Kettner veranstaltet wurden. Mit diesem Geld wurden Anschaffungen in den Unterkünften finanziert, wie z. B. Möbel, Wäsche, Waschmaschinen. Der Verein kümmerte sich aber auch um die Bewohner selbst. So wurden zu Weihnachten und Ostern Geschenke überbracht. Im Sommer fanden Busausflüge statt, z. B. in den Nürnberger Zoo, um den Menschen eine Freude und Abwechslung zu bereiten. Hans Prechter schloss seinen Bericht mit einem Dank an die Stadt und an Alle, die die Arbeit des SKM unterstützt haben. Kathi Breu und Albert Heinzinger, die seit Gründung des Vereins im Vorstand mitgearbeitet und nun nicht mehr kandidiert hatten, wurden verabschiedet. An ihre Stelle treten Silvia Ortmann und Heidi Schätz.
Sehr interessant und informativ war der anschließende Vortrag von Abt Markus Eller. Er berichtete ausführlich über die Geschichte des Klosters Scheyern von den Anfängen in Bayrischzell bis heute und beleuchtete verschiedene Stationen. Der Abt ging auch auf wichtige Regeln des Hl. Benedikt ein und betonte deren Bedeutung auch in der Gegenwart: das friedliche Zusammenleben, die Würde des einzelnen Menschen, das Dankbar-Sein. Mit einem herzlichen Dank an Abt Markus beendete der Vereinsvorsitzende Prechter die harmonisch verlaufene Versammlung.